Koko und Dolores Shop
26.08.2019
SEW SHOPPABLE: Näh, was andere kaufen!

Unbeauftragte und unbezahlte Werbung und dann enthält der Post auch noch Partnerlinks.*

Hose von Phil and PhaeOversized Sweatshirt von Phil and Phae I Halstuch von Liewood I Rock von Tiny Cottons I Sweatshirt „Stay Weird“ von Mini Rodini I Wickeltasche von Liewood

Hier gibt die Sonne alles, was sie kann. Es wird nochmal hochsommerlich, dabei hatte ich mich in den letzten Tagen eher schon auf Herbst eingestellt, weil es morgens einfach knackig kalt war und das Licht sich auch schon verändert, finde ich. Also, was soll ich sagen, es steht die Jahreszeit bevor, in der das Anziehen der Kids wieder zu einer zeitlichen Herausforderung wird, die Waschmaschinenladungen sich potenzieren und irgendwie immer Licht fehlt. Aber es kommt eben auch die Zeit der Kuschelpullis, der gemütlichen Lesestunden und der warmen Farben. Dass es auch dieses Jahr wieder die schönsten Teile für die Kleinsten gibt, lässt sich mit wenigen Blicken in die Lieblingsshops unschwer erkennen.

Ich zeige dir aber, dass es eigentlich kein Hexenwerk ist, diese tollen Basics selbst zu nähen, das Ganze ist mit wenigen Worten und ein paar Schnittmuster- und Stofftipps schnell erläutert.

Kuschelsweat in senfgelbKuschelsweat in babyrosaSommersweat in sand I Bio-Musselin grün mit PunktenMusselin dunkel beigeLeoparden Jaquard

Oversized Sweatshirt und Hose

Für mich darf es ja gerne auch ein bißchen knalliger sein, was die Farben angeht. Deshalb entscheide ich mich bei dem Sweatshirt und der Hose von Phil and Phae eher für ein etwas frischeren Gelb- und Rosaton. Aber hey, ist ja nichts Neues, dass die Geschmäcker verschieden sind und genau deswegen ist es eben so herrlich, wenn man sich beim Selbernähen einfach Schnitt uns Stoff ganz nach eigenem Gusto aussuchen kann. Für den Pulli lässt sich tatsächlich super mein neues Freebook Free Willy nutzen, das in Kürze erscheint. Du musst hier lediglich an Armen und Hüfte Bündchen hinzufügen und schon hast du den Look des Sweatshirts von oben.

Der Schnitt für die lässige Hose Big Easy ist zwar etwas weiter als die schöne Hose von Phil and Phae, aber dafür umso bequemer für kleine Energiebündel, weil einfach so flexibel. Tatsächlich wird es aber in naher Zukunft auch noch eine schmalere Hose als Schnittmuster von Koko & Dolores geben. Wenn Du dich für den Newsletter einträgst, erfährst du rechtzeitig von neuen Schnittmustern und sowieso all dem anderen guten Zeug rund ums Nähen als Mami.

Für Weirdos und Freundinnen von Prints und Drucken

Das tolle Mini Rodini Sweatshirt hat sich schon vor einiger Zeit in mein Herz geschlichen, weil es einfach eine tolle Botschaft ist, „verrückt zu bleiben“. Dass Prints und kurze Texte derzeit aus der Modewelt nicht wegzudenken sind, macht sich auch in der Kindermode sehr bemerkbar. Als Schnitt…Überraschung…wird Free Willy dir hier auch treue Dienste leisten. Und wenn es um den Druck geht, kannst Du auf verschiedene Techniken zurückgreifen. Du kannst Plotterfolien einsetzen, die man übrigens auch super ohne Plotter nutzen kann, wenn du eine Schere zu Hause hast und davon gehe ich aus. Wenn du Lust auf mehr Farbaction hast, dann kann ich dir das herrliche Siebdruck-Kit von Bobbin Hood ans Herz legen, das ganz ohne fiese Belichtungschemikalien auskommt und für dich easy zu Hause nutzbar ist.

Es sagt auch keiner, dass „verrückt bleiben“ oder „stay weird“ das Statement für dein Sweatshirt werden muss. Eigentlich ist es eh viel cooler, wenn du hier mit deiner eigenen Idee um die Ecke kommst. Hervorragend eignen sich Kinderzitate oder es wird ein lässiger Namens- oder Geburtstagsprint.

Musselinrock

Ok…ich gebe zu, bei dem tollen Rock von Tiny Cottons kommt Wehmut auf. Ich habe nur Jungs und bin selbst auch eher eine Hosenträgerin. Deswegen bleibt er ein Teil, das ich anhimmle und dir überlasse zu nähen. Und yeah…das ist ne einfache Nummer. Ein ausführliches Tutorial wird folgen, aber eigentlich handelt es sich bei dem Schnitt für diesen Rock nur um ein paar Rechtecke. Als Richtlinie gilt folgendes:

  1. Multipliziere das Hüftmaß deines Kindes (oder deins) mit 1,5 und addiere 2 cm (das ist die Weite des Rockes).
  2. Messe nun von der Taille bis zu der Stelle, bis wohin der Rock reichen soll und addiere 2 cm für den Saum (das ist die Länge des Rockes).
  3. Schneide ein Bündchen zu, dass die selbe Breite wie der Rock hat und 7 cm hoch ist.
  4. Jetzt nähst du die Hintere Mitte des Rockes mit einem Geradstich.
  5. Nähe die Hintere Mitte des Bündchens mit einem Gradstich und falte das Bündchen zur Hälfte, sodass es nur noch 3,5 cm hoch ist und doppelt liegt.
  6. Nähe das Bündchen an den Rock, dabei liegen die Nähte der Hinteren Mitte aufeinander. Lasse eine Stelle in der Hinteren Mitte ca. 4 cm geöffnet,
  7. Schneide ein Gummi (2,5 cm hoch) in der Weite der Taille zu, fädle es in das Bündchen und schließe es zu einem Kreis mit einem Zickzackstich.
  8. Schließe die Öffnung am Bündchen.
  9. Bügle und nähe den Saum 2 cm hoch.

Keine Sorge, wenn es dir ohne Bilder zu wild ist, ich verspreche, es kommt eine Anleitung.

Wickeltasche

Wenn Du letze Woche den Post zur Ikea Tasche Frakta gelesen hast, dann weißt du, wie schnell eine super praktische Megatasche für uns Mamis genäht ist. Tatsächlich kannst du als Außenstoff auch problemlos elastische Stoffe nutzen, da das Futter, dass aus Kunststoff besteht, unelastisch ist und die Tasche deswegen nicht ausleiern kann. Die Tasche ist einfach ein Musthave für uns Mamis, weil riesig, wasserabweisend und einfach so schön.

Halstuch

So Sunshine, jetzt hast du schon so viel genäht oder gekauft, jetzt gibt es noch einen ultimativen Mami-Lifehack. Für das Halstuch brauchst du noch nicht mal eine Nähmaschine. Hier reicht es, wenn du aus einem schönen Musselin deiner Wahl einfach ein Quadrat in passender Größe ausschneidest, Tuch um den Hals, Knoten rein, schwupp fertig. Da Musselin ausfranst, empfehle ich, die Kanten zu versäubern, entweder mit dem Zickzackstich oder mit einer Overlockmaschine. Das ist aber nicht zwingend notwendig. Dass du eine Schere zu Hause hast, hatten wir ja schon geklärt und damit kannst du Fransen abschneiden, wenn nötig.

Viel Spaß, Sew Sister!

 

*Mit den Partnerlinks ist es so, dass, wenn du etwas darüber kauft, ich eine kleine Provision erhalte. Du zahlst deswegen aber nicht mehr und wenn du ein schönes Kleidungsstück gekauft hast, freue dich riesig, aber behalte im Hinterkopf, dass du das Nächste einfach easy selber nähen kannst.

ZURÜCK
I Understand